Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 21.06.2018

Kopfsprung lernen

Damit Kinder den Kopfsprung lernen können, sollte viel Mut und vor allem die richtige Ausstattung, zu der auch die Schwimmbrille für Kinder gehört, vorhanden sein. Athletisch sieht ein Kopfsprung immer aus, deswegen schätzen Kinder dieses Eintauchen in das kühle Nass wahrscheinlich so.

Anzeige

Nun ist es nicht ganz einfach den Kopfsprung zu erlernen. Denn es gehört viel Mut dazu mit dem Kopf voran in das Wasser zu springen. Für den Kopfsprung gelten besondere Regeln. Diese möchten wir nachfolgend anführen. Doch noch bevor es dazu kommt, möchten wir Dich darauf hinweisen, dass gerade Kinder eine Schwimmbrille tragen sollten, sobald sie den Kopfsprung lernen.

Kopfsprung lernen – Anleitung

Bevor es mit dem Kopf voran ins Wasser geht, sollten Kinder lernen die Schwimmbrillen aufzusetzen. Zusätzlich sollte das Schwimmen lernen abgeschlossen sein und das Seepferdchen Schwimmabzeichen muss vorhanden sein. Denn der Kopfsprung ist lediglich in tieferes Wasser vorzunehmen. Was wiederum heißt, dass Kinder schwimmen müssen. Sind diese Voraussetzungen vorhanden, dann kann das Kopfsprung lernen beginnen.

Kopfsprung lernen, wie geht das am besten

Bevor du das Kopfsprung lernen anfängst fange erst einmal klein an.

Vor dem ersten Sprung, solltest Du wissen, dass es verschiedene Arten des Kopfsprungs gibt. Zu unterscheiden sind der Kopfsprung vom Beckenrand, der Kopfsprung vom Brett oder Sprungturm und der Kopfsprung vom Startblock. Wo liegen die Unterschiede? Der Unterschied liegt in dem Abstoßmechanismus, denn der Körper vornehmen muss. Bei einem normalen Kopfsprung muss der Körper keine sonderlich große Kraft aufbringen. Demgegenüber liegt der Kopfsprung vom Startblock aus. Diese ist mit mehr Kraftaufwand verbunden, denn der Körper soll dabei nach vorne bewegt werden. Mit diesen Grunddaten kann das Kopfsprung lernen weitergeführt werden.

Wie kann man den Kopfsprung lernen? Das ist eigentlich ganz einfach. Es ist wichtig mit dem Körper in einer stromlinienförmigen Startposition zu beginnen. Demnach müsse die Arme und die Hände spitz zulaufend über den Kopf bewegt werden. Diese Position hat Vorteile. Der Kopf wird durch die vorangehenden Arme geschützt, denn aus einer entsprechenden Höhe kann der Kopfsprung mit dem Kopf voran durchaus Verletzungen hervorbringen.

Die Schwimmbrille sollte beim Kopfsprung lernen unbedingt mit dabei sein, denn sie schützt wie der Kinderschwimmbrille Test zeigt, die Augen vor dem Wasser, welches durchaus die Augen Reizen kann. Auch Kinder die sonst eine Sehhilfe tragen, sollten auf die Schwimmbrille nicht verzichten. Hierfür gibt es eine spezielle Schwimmbrille mit Sehstärke.

Kopfsprung lernen – Vorsicht Bauchklatscher

Bevor der Kopfsprung vorgenommen wird, sollten die oben beschriebenen Bewegungen mehrfach geübt werden. Damit ist das Kopfsprung lernen durchaus fast abgeschlossen.

Anzeige

cressi swim Kinder Schwimmbrille cobra kid, dunkelblau

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Juni 2018 0:04
Detailsbei
ansehen

Der nächste Schritt beim Kopfsprung lernen bezieht sich auf die Probe im Wasser. Anfangs sollte der Sprung vom Startblock geübt werden. Dabei ist es wichtig die Füße nach vorne an die Kante zu stellen und in die leichte Hocke zu gehen, um ausreichend Kraft für den Sprung nach vorne zu haben. Dieser Sprung sollte mehrfach geübt werden.

Dabei zu beachten ist, dass Kinder die Kraft besitzen sich ausreichend abzustoßen, denn nur so lässt sich der bekannte Bauchklatscher vermeiden. Dieser entsteht nur, wenn das Kopfsprung lernen nicht richtig durchgeführt wird. Dazu gehört es auch die Arme seitlich über den Kopf zu heben. Übrigens sollten Kinder den Kopfsprung nicht von einem Sprungbrett aus trainieren.

Warum ist das Kopfspringen so beliebt?

Kinder machen es gerne und am liebsten Stundenlang. Der Kopfsprung ist bereits sehr frühzeitig bei den meisten Kindern ein Thema. Doch warum ist gerade dieser Sprung so beliebt? Genau erklären kann man das nicht.

Der Kopfsprung löst bei vielen eine Faszination aus, denn mit dem Sprung kommt man schnell ein ganzes Stück weiter als bei anderen Sprüngen. Wird der Kopfsprung mit dem Kerzensprung verglichen, dann ist das Eintauchen beim Kerzensprung meistens nur wenige Zentimeter vom Sprungbereich entfernt. Beim Kopfsprung hingegen kann man gute einen Meter weiter kommen.

Demnach ist man mit dem Kopfsprung schneller am Ziel. Das könnten mitunter die Gründe dafür sein das Kinder den Kopfsprung lernen wollen. Jedoch sollte der Kopfsprung nicht leichtsinnig vorgenommen werden. Belehre Dein Kind immer auf die Wassertiefe zu achten und besteht auf eine Schwimmbrille. Diese ermöglicht die schnelle Sicht nach dem Eintauchen. Der Kinderschwimmbrille Vergleich bietet die besten Schwimmbrillen für Kinder.

Welchen Vorteil bieten einem Kopfsprünge?

Einige Vorteile haben wir bereits benannt. Der Kopfsprung bietet aber noch weitere Vorteile, denn bei vielen Sprüngen gilt eine Verletzungsgefahr. Gerade bei den bekannten Wasserbomben, den Kerzensprüngen und dem Bauchklatscher kann es zu gefährlichen Verletzungen kommen.

Der Kopfsprung hingegen birgt nur wenige Gefahren, wenn er richtig durchgeführt wird. Abgesehen von diesem Vorteil lässt sich der Kopfsprung fast überall durchführen.

Um diese Vorteile genießen zu können muss der Kopfsprung erlernt werden. Dazu ist empfohlen langsam zu beginnen und die Schwimmbrille nicht zu vergessen. Passende Brillen lassen sich im Schwimmbrillen-Shop finden. Im Shop kann man die Schwimmbrille Sehstärke erkennen und die beliebte Speedo Schwimmbrille erwerben.

Anzeige

Arena Kinder X Lite Kids Schwimmbrille, Blue White/Smoke, One Size

7,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Juni 2018 0:04
Detailsbei
ansehen

Wir hoffen wir konnten Dir die wichtigsten Informationen zur Schwimmbrille und natürlich zum Kopfsprung geben.

Aktuelle Artikel im Schwimmbrille Blog:

Schule Schwimmunterricht

Schule Schwimmunterricht

In der Schule Schwimmunterricht zu haben ist etwas Aufregendes und erfordert die Schwimmbrille für Kinder. Als Elternteil weist Du sicherlich, dass auch Dein Kind sich besonders auf den bevorstehenden Schwimmunterricht freut. Schwimmen lernen ist für Kinder eine große Herausforderung und ruft bei Dir sicherlich die Erinnerungen hervor. Wie aufregend war für Dich diese Zeit, die […]

Schwimmflügel

Schwimmflügel

Schwimmflügel, Schwimmbrille für Kinder und natürlich das Strandspielzeug dürfen bei keinem Schwimmausflug fehlen. Wobei das Strandspielzeug durchaus für das Vergnügen gedacht ist, sieht es bei den Schwimmflügeln und der Schwimmbrille anders aus. Denn beides sind Materialien die man nicht nur für die Sicherheit braucht, sondern auch für das Schwimmen lernen. Nun wird jedoch immer wieder […]

Baderegeln

Baderegeln

Die wichtigsten Baderegeln besagen, dass Kinder nicht ohne Schwimmhilfe schwimmen sollten und dass die Schwimmbrille für Kinder vorhanden sein muss. Natürlich hebt sich die Regel mit der Schwimmhilfe auf, sobald Kinder das Schwimmen lernen abgeschlossen haben. Abgesehen von den beiden angeführten Baderegeln gibt es noch weitaus mehr Regeln die in Schwimmhallen und auch an freien […]

Kopfsprung lernen

Kopfsprung lernen

Damit Kinder den Kopfsprung lernen können, sollte viel Mut und vor allem die richtige Ausstattung, zu der auch die Schwimmbrille für Kinder gehört, vorhanden sein. Athletisch sieht ein Kopfsprung immer aus, deswegen schätzen Kinder dieses Eintauchen in das kühle Nass wahrscheinlich so. Nun ist es nicht ganz einfach den Kopfsprung zu erlernen. Denn es gehört […]

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Schwimmbrille für Kinder Ratgeber

Anzeige